Userlogin     Jetzt registrieren!    Passwort anfordern


Zurück zur Startseite

[Formel 1 News]Die2TV-Formel 1 Weltmeisterschaft 2017 News

06.04.2017, 21:57
offline
Administrator
85%
85%
Am vergangenen Sonntag wurde das 5. Rennen im Kalender absolviert. Der traditionelle Circuit de Catalunya in Spanien, der seit 1991 Teil des Rennkalenders der Formel 1 ist, war der Austragungsort unserer Die2TV - Formel 1 Weltmeisterschaft 2017.

In einem trockenen Qualifying sicherte sich Pascal Nüß im Toro Rosso die Pole Position auf den gelben Soft-Reifen mit einer Zeit von 1:21,171 Min. Mit ihm aus der ersten Reihe startete Jürgen Spadinger im Sauber (+0,668Sek.) fuhr seine Zeit allerdings auf den weißen Medium-Reifen.
Die zweite Reihe bildeten dann Daniel Hoffmann im Red Bull (+0,694Sek. Soft) und Bernhard Zweimüller im Ferrari (+0,710Sek. Medium).

Die Strategien die man laut der Startpositionen und den gefahrenen vermuten konnte, fielen dann vor Start des Rennens buchstäblich ins Wasser denn, es regnete wieder pünktlich zum Rennen. Das versprach ein weiteres Mal ein interessantes Rennen indem die Piloten wieder alles geben mussten.

Der Start verlief bis auf wenige kleine Berührungen relativ ruhig ab und die Spitzenpiloten kamen alle gut durch die ersten Kurven. Die Protagonisten wollten sich erstmal mit den sehr nassen Bedingungen und den Vollregen-Reifen anfreunden und nicht direkt alles riskieren bis auf einen im Feld.
Rick Federle im Force India legte einen guten Start hin und fuhr in den ersten 5 Kurven von Platz 18 auf Platz 7 nach vorne und befand sich im Kampf mit Daniel Hoffmann (Red Bull) , Tolga Yücel (McLaren) und seinem Teamkollegen Florian Steiner. Am Ausgang von Kurve 6 übertrieb es Federle allerdings beim Überholvorgang, verlor das Auto und schlug in die Reifenstapel ein, somit war das Rennen frühzeitig vorbei.
Im Verlauf des weiteren Rennens und der abtrocknenden Strecke, zeigte Marc Pilzecker im Mercedes was er zum Leisten im stande ist und fuhr sich mit einer Klasse Pase immer weiter nach vorne.
An der Spitze verteidigte weiterhin Pascal Nüß im Toro Rosso die Führung wurde aber unter Druck gesetzt, denn der Ferrari von Bernhard Zweimüller blieb immer am Führenden dran und war Dauergast im Rückspiegel des Toro Rosso.
Der Führende machte dann aber einen Fahrfehler und schlug in die Mauer der letzten Kurve ein, was sein bis dato gutes Rennen auch frühzeitig beendete.

Somit übernahm Scuderia Ferrari's Bernhard Zweimüller die Führung des Großen Preises von Spanien und konnte diese auch bis zur Schwarz/Weiß karierten Flagge behaupten und gewann sein erstes Rennen in dieser Saison und bestätigte seine bisherigen Leistungen.
Jürgen Spadinger im Sauber überquerte die Ziellinie als zweiter (+26,389Sek.), Marc Pilzecker im Mercedes komplettierte das Podium mit Platz 3 (+1:00,296Min.) und fuhr somit sein bestes Ergebniss der Saison ein.
Platz 4 ging an Daniel Hoffmann im Red Bull , Marcel Mrkwa (Williams) beendete das Rennen dahinter auf P5.
Auf P6 kam Jasha Maiwald mit seinem Renault über die Ziellinie, P7 ging an Mavin Kochan im Mercedes vor Thomas Schäfer im Toro Rosso und dem Williams von Andreas Braun. Den letzten Punkt auf Platz 10 nahm Florian Steiner für Force India mit nach Hause.

Das nächste Rennen findet am Sonntag den 16.04.17 statt und das auf dem legendären Stadtkurs von Monaco indem sich die Piloten dann durch die Häuserschluchten schlängeln. Wir werden gespannt sein wie die Piloten diese Herausforderung meistern.
Anhänge:


07.04.2017, 08:39
offline
15%
15%
Wie bereits im Vorfeld des Rennens von mir vermutet, lag mir der Spanien Grand Prix gar nicht.

Qualifying: Auf Grund des hohen Reifenverschleißes dieser Strecke wollte ich auf Medium starten. Im Qualifying bekam ich aber keine Runde hin, mit der ich zufrieden sein konnte und so beendete ich die Session auf P13.

Rennen: Zum Rennbeginn wieder einmal der Paukenschlag. REGEN!! Da war mir gleich klar, dass ich hier auf gar nichts mehr hoffen brauchte, da mir Regen auch nicht liegt. Zum Start. Ich kam eigentlich überraschender Weise gut weg und konnte mich einige Plätze vorarbeiten. In der 4. Runde verlor ich kurz die Kontrolle über meinen Wagen und touchierte einen Reifenstapel, der mir meinen rechten Frontflügel verbog. Da ich mit diesem Flügel anfangs gar nicht zurecht kam, fuhr ich sofort an die Box um diesen zu wechseln. Zu meiner Überraschung war meine Crew der Meinung, diesen nicht Wechseln zu müssen, was nach dem Rennen noch für heftige Diskussionen Teamintern sorgte. Nun ja Boxenstopp umsonst bedeutete letzter Platz.

Als im Laufe des Rennens der Regen nachgelassen hatte, riskierte ich mit frühen Wechseln zu Intermediates und Mediums. Mein Risiko wurde belohnt und ich konnte wieder auf die Fahrer vor mir aufschließen. Zum Ende hin lag ich noch auf P11 . Dann hörte ich im Boxenfunk, dass der Wagen des Fahrers, der auf P9 lag, stark rauchen würde und gewaltig an Zeit verliert. Das erweckte nochmals Hoffnung in mir und ich pushte noch mal was das Auto hergab. In der vorletzten Runde dann das Überholmanöver und ich war in den Punkten. Dass auch noch der Führende aus dem Rennen flog, nahm ich natürlich gerne an, da dies für mich am Ende P9 und 2 Punkte bedeuteten, obwohl ich bis zur Runde 60 nicht mehr mit Punkten rechnen konnte.

Meinen Glückwunsch ans Podium und an meinen Teamkollegen für eine Top-Platzierung.
07.04.2017, 09:22
offline
FORMEL1
PSN Mavin2610
60%
60%
Qualifying:
In der Quali hatte ich gleich in den Daten gesehen, dass es zu Beginn des Rennens schon stark regnen sollte und somit fuhr ich meine schnelle Runde auf der weichesten Mischung.

Rennen:
Von P5 gestartet kam ich bei Starkregen sicher durch die ersten Kurven und holte mir P4. Dann kamen viele viele Runden, in denen ich nur hinter den Top 3 herfahren konnte. Zwar habe ich aufholen können, aber eine Überholung war nicht möglich. Nichts nennenswertes passiert bis zum Wechsel auf die Slicks. Ich habe gehofft mit der harten Reifenmischung durchfahren zu können und dass andere Fahrer auf Medium UND Soft wechseln. Leider hätten Mediums ausgereicht und ich bin somit bis auf P7 zurückgefallen.
Im Endeffekt war es für mich ein enttäuschendes Rennen, da eine Top 5 Platzierung drin gewesen wäre.

Glückwunsch ans Podium wink
07.04.2017, 15:16
offline
FORMEL1
PSN Pnbobo
85%
85%
Qualifing:
Im Quali hab ich mit dem Medium mein Glück versucht und eine ziemlich gute Runde gefahren.
Rennen:
Der Start verlief gut und reihte mich auf P3 ein und dann gab es eine berührung wo sie mein Konkurrent den Flügel ledierte.
Danach fuhr ich die ganze Zeit hinter einen Torro Rosso her.
Ich war schneller und konnte durch einen Fehler von ihm auf P1 vorrücken und baute meine Führung aus.
Dann ging ich auf Harte reifen wo der Torro Rosso auf Mediums ging und war trotzdem schneller.
Zum ende des rennens hatte er einen Unfall. Pech für ihn.
Sehr gut für mich und Rache nach Australien wink


Um ein Thema zu eröffnen musst du registriert und angemeldet sein!

Jetzt kostenlos registrieren! - Anmelden


Zurück zur Startseite